10 Ziele einer erfolgreichen Firmenwebseite

Schon Lucius Annaeus Seneca bemerkte richtig: „Wenn ein Kapitän nicht weiß, welches Ufer er ansteuern soll, dann ist kein Wind der richtige.“ Ziele sind etwas immens wichtiges und dies gilt natürlich auch für die eigene Firmenwebseite. Elementar ist also, dass der Seiteninhaber sich über seine eigenen Ziele Klarheit verschafft, denn nur so kann die Vorarbeit zum Erreichen der Ziele effektiv geleistet werden. Im Folgenden werden 10 Ziele beschrieben, die eine erfolgreiche Firmenwebseite ausmachen:

1. Ich möchte gefunden werden!

Ein schönes und wichtiges Ziel. Dazu muss man wissen, wie Suchmaschinen funktionieren. Und das weiß leider keiner wirklich ganz genau denn die Algorithmen mit denen beispielsweise Google arbeitet, bleiben bislang unter Verschluss. Fakt ist aber, dass verschiedene Elemente eine Rolle zu spielen scheinen: Aufrufe der eigenen Seite, Verweildauer der Betrachter, SEO optimierte Inhalte, interessanter Content usw. In diesem Zusammenhang muss man sich aber ein weiteres, kleines aber wichtiges Detail klar machen. Gefunden werden ist nicht alles. Die Webseite muss mit authentischen Angeboten und Inhalten unterfüttert sein, sonst bringt der Aufwand kein Ergebnis.

2. Ich möchte Kunden gewinnen!

Die richtige Taktik für dieses Ziel lautet: Vertrauen aufbauen. Die eigene Seite braucht eine klare Struktur, saubere und übersichtliche Inhalte, gepflegtes Auftreten und wahrhaftige, ehrliche Informationen. Wenn dies der Fall ist sollte geprüft werden, ob die Seite tatsächlich neue Kunden bringt und ob sich der Aufwand auch lohnt.

Tipps für erfolgreiche FirmenwebseitenWas macht eine erfolgreiche Firmenwebseite aus? Definieren Sie ihre Ziele. – © Julia Tim – fotolia.com

3. Ich möchte den Umsatz steigern!

Das ist wirklich ein leicht zu erreichendes Ziel denn der Werkzeugkoffer des Marketing lässt einem hier viele Spielräume und bringt auch neue, kreative Ideen. Über Crossselling bis hin zu versandkostenfreier Lieferung ist alles möglich und vieles denkbar.

4. Ich möchte meine jetzigen und zukünftigen Kunden an das Unternehmen binden!

Kundenbindung ist wirklich vorteilhaft, wenn man sich im monetären Sinne den Neukundengewinn anschaut. Natürlich bindet man Kunden primär am besten, indem man Qualität liefert. Das gilt nicht nur für die vertriebenen Produkte sondern auch für die Inhalte der eigenen Webseite. Mehrwert lautet hier das Zauberwort. Wenn man beispielsweise Gartengeräte vertreibt, kann man die eigene Webseite wunderbar dazu nutzen, dem Kunden Tipps für die richtige Bepflanzung und Pflege zu geben. Dieser Mehrwert wird langfristig gesehen Kunden an das Unternehmen binde.

5. Ich möchte Adressen haben!

Wer gezielt Werbung über Emails machen möchte, kann auch hier den Mehrwert nutzen. Wenn man den Kunden kostenlose, informative Inhalte gegen eine Registrierung anbietet, ist dagegen nichts einzuwenden.

6. Ich möchte mehr Umsatz durch gezielte Werbung schaffen!

Werbung ist heute ein wichtiger Umsatzgenerator geworden. Wer auf seiner Seite Werbung für Fremdfirmen machen möchte, kann sich dies vergüten lassen. Je mehr Traffic auf der Seite herrscht, desto besser die Vergütung. Dieses Vorgehen lohnt sich vor allem für spezialisierte Sparten. Hier ist die Anzahl der Anbieter meist überschaubar und der Kunde hat keine besonders große Auswahl. Das bringt den werbenden Unternehmen durchaus Gewinne und diese werden z.T. weitergereicht. Natürlich ist es weniger sinnvoll, Werbung für die Konkurrenz zu machen aber Supplementärprodukte sind auf jeden Fall eine Option.

7. Ich möchte meinen Service outsourcen!

Viele Dienstleistungen, die früher noch ein persönliches Gespräch erforderten, sind heute sehr gut und zeitsparend online möglich: Terminvereinbarungen, Reklamationen, Beschwerden und Retouren können ohne die Bindung von Mitarbeitern bequem abgefertigt werden. Dies ist nicht nur für den Anbieter stressfreier, auch der Kunde profitiert von diesem Vorgehen und weiß Angebote dieser Art i.d.R. sehr zu schätzen.

8. Ich möchte meine Produktpalette erweitern!

Lagerplatz kostet Geld. Lagerplatz im Internet kostet weniger oder gar kein Geld. Eigentlich eine ganz einfache Rechnung. Die Produkte werden online ausgestellt und damit entfallen die Kosten für die Räumlichkeiten.

9. Ich möchte eine andere (jüngere?) Zielgruppe erreichen!

Gerade wenn man beabsichtigt, die Zielgruppe zu verjüngen, kann man mit der eigenen Webseite viel erreichen. Heute ist es kein Problem mehr, Soziale Medien mit einzubinden und genau das ist es, was jüngere Generationen wollen und auch rege nutzen.

10. Ich möchte, dass mein Unternehmen in aller Munde ist!

Auch dazu eigenen sich soziale Medien wunderbar. Wenn über die Firma gesprochen wird, werden auch potentielle Kunden auf die eigene Seite gelockt. Je öfter das passiert, desto bekannter wird das Unternehmen. Es gilt also, von sich Reden zu machen. Andere Anbieter haben es vorgemacht. Virales Marketing ist einer der Schlüssel zum gewünschten Erfolg.

Möchten auch Sie mit ihrer Firmenwebseite durchstarten? Dann sind Sie bei uns genau richtig.
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen eine erfolgreiche Webseite zu realisieren.

Kontakt aufnehmen

 


 

Tags: , ,
27. August 2015
10 Ziele einer erfolgreichen Firmenwebseite

0 Comments

Schreibe einen Kommentar