Benutzerfreundliche Webseiten – 10 Tipps

Bestimmt gibt es auch bei dir Internetseiten, die du gerne besuchst und andere, die dich einmal und nie wieder sehen. Wodurch unterscheiden sich diese beiden Arten von Internetseiten? Was macht eine Internetseite zu einer Lieblingsseite?  Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise vom Aufbau, von der Struktur oder von kurzen Ladezeiten.

Web-Usability

Das Thema „Web Usability“ beschäftigt sich damit, was den Unterschied zwischen einer normalen und einer für den User attraktiven Internetseite ausmacht. Das Ziel dabei ist, dass Besucher länger auf der Seite bleiben. Dazu muss sie leicht bedienbar sein und einen Mehrwert bieten. Müssen Besucher erst lange suchen, bis sie die Informationen finden, die sie suchen, werden sie wahrscheinlich die Seite schnell wieder verlassen und zu einer anderen wechseln.

Benutzerfreundliche Webseiten – © fotolia.com | designer491

Benutzerfreundliche Webseiten – © fotolia.com | designer491

weiterlesen

Warum ein Content Management System updaten?

Immer wieder kommt die Frage unserer Kunden auf, warum Sie das CMS der Webseite oder des Webshops updaten lassen sollten. Die Antwort darauf könnte mit großer Wahrscheinlichkeit den Rahmen dieses Beitrags sprengen. Deshalb versuchen wir nachfolgend einmal die wichtigsten Informationen für die Notwendigkeit eines Updates zusammenzutragen.

Ein Content Management System besteht meist aus vielen „Bausteinen“ und den so genannten „Plugins / Extensions“. Diese wiederrum werden (zum Teil) von Drittanbietern entwickelt und zur Integration zur Verfügung gestellt. Wenn das gesamte CMS und auch die Plugins nicht auf dem neuesten Stand der Technik sind, besteht die Möglichkeit, dass die Webseite früher oder später durch eine Sicherheitslücke einem Hacker-Angriff zum Opfer fällt.

Immer wieder werden sowohl bei den Systemen selbst, als auch bei den Erweiterungen Sicherheitslücken bekannt. Wer diese Sicherheitslücken nicht schließt, geht ein großes Risiko ein.

Ein Hacker-Angriff findet meist vollautomatisch statt. Kaum ein Hacker geht gezielt auf eine Webseite und hackt diese. In der Regel passiert dies durch Computer in Verbindung mit einer willkürlichen Software. Die verwendete Software kennt die Schwachstellen der Content Management Systeme (z.B. von WordPress, Joomla!, Typo3, Magento u.v.a.m) und nutzt diese Schwachstellen um in die Webseite zu gelangen. Mit einem „Hack“ können einzelne Elemente oder aber auch die komplette Webseite zerstört werden. Im schlimmsten Fall wird beispielsweise ein „Trojaner“ hochgeladen. Spätestens wenn dieser Fall eintritt, wird die Webseite vom Webhoster gesperrt und auch Google wird die Webseite sperren und aus dem Index entfernen. Ihre Webseite ist dann nicht mehr erreichbar. weiterlesen

10 Ziele einer erfolgreichen Firmenwebseite

Schon Lucius Annaeus Seneca bemerkte richtig: „Wenn ein Kapitän nicht weiß, welches Ufer er ansteuern soll, dann ist kein Wind der richtige.“ Ziele sind etwas immens wichtiges und dies gilt natürlich auch für die eigene Firmenwebseite. Elementar ist also, dass der Seiteninhaber sich über seine eigenen Ziele Klarheit verschafft, denn nur so kann die Vorarbeit zum Erreichen der Ziele effektiv geleistet werden. Im Folgenden werden 10 Ziele beschrieben, die eine erfolgreiche Firmenwebseite ausmachen:

1. Ich möchte gefunden werden!

Ein schönes und wichtiges Ziel. Dazu muss man wissen, wie Suchmaschinen funktionieren. Und das weiß leider keiner wirklich ganz genau denn die Algorithmen mit denen beispielsweise Google arbeitet, bleiben bislang unter Verschluss. Fakt ist aber, dass verschiedene Elemente eine Rolle zu spielen scheinen: Aufrufe der eigenen Seite, Verweildauer der Betrachter, SEO optimierte Inhalte, interessanter Content usw. In diesem Zusammenhang muss man sich aber ein weiteres, kleines aber wichtiges Detail klar machen. Gefunden werden ist nicht alles. Die Webseite muss mit authentischen Angeboten und Inhalten unterfüttert sein, sonst bringt der Aufwand kein Ergebnis. weiterlesen

27. August 2015
10 Ziele einer erfolgreichen Firmenwebseite

Von „null“ zur eigenen Unternehmens-Webseite

Du hast ein kleines oder mittelständisches Unternehmen und keine Webseite?

Das bedeutet, dass du auf einen heutzutage absolut üblichen Services verzichtest und dir eventuell sogar Umsätze durch die Lappen gehen. Im Folgenden möchten wir einmal kurz und knapp den Weg zur eigenen Unternehmens-Webseite aufzeigen. Was sollte hierbei beachtet werden? Welche Schritte musst du gehen? Und was muss alles beachtet werden?

Für viele das Wichtigste: Welche Kosten entstehen?

Die Kosten, welche man für eine eigene Webseite einplanen muss, kann man eigentlich nicht pauschal definieren. Wie hoch die Kosten sind hängt ganz alleine von den Anforderungen und Funktionen der Webseite ab. Prinzipiell ist es, wie beim Auto-Kauf. Zum einen geht es darum, welche „Marke“ ich möchte und zum anderen welche „Extras“ noch dazu kommen.

Für viele kleine und mittelständische Unternehmen sind die Kosten für eine Webseite eine große Abschreckung. Eine eigene Webseite für Ihr Unternehmen muss jedoch nicht zwingend den Kostenrahmen sprengen. Es gibt für alles eine Lösung. Eine eigene Webseite mit grundlegenden Informationen kann man auch schon mit einem „kleinen“ Budget bekommen. Wie gesagt, die Kosten hängen einzig und alleine von den Anforderungen ab weiterlesen

Google bestraft Webseiten ohne mobile Optimierung

Schon seit einigen Tagen machte eine Nachricht die Runde, die die meisten Webseiten-Betreiber in massive Bedrängnis bringen könnte. Zumindest wenn sie auch in Zukunft in den Suchmaschinen ganz oben stehen möchten. Denn Google, ließ verlauten, dass der interne Algorythmus und damit das Ranking umgestellt wird. Zukünftig werden mobiltaugliche Webseiten im Ranking bevorzugt behandelt. Damit dürften viele Betreiber von Webseiten, Blogs und Onlineshops in die Röhre schauen, wenn sie ihre Seiten nicht nachträglich anpassen und optimieren bzw. nachrüsten.

Hinweis auf mobile Webseite schon länger im Umlauf

Während Google schon seit einiger Zeit in den Suchergebnissen den Hinweis „für Mobilgeräte“ zeigt, wird sich das neueste Update jedoch massiv in das Ranking einmischen. Bereits der Hinweis sorgte bei einigen Webseitenbetreibern bereits für hohe Traffic-Verluste, da die Suchenden natürlich vorrangig die Webseiten mit mobiler Optimierung besuchten. weiterlesen

23. April 2015
Google bestraft Webseiten ohne mobile Optimierung