Responsive Webdesign

Responsive Webdesign als zukunftsträchtige Innovation

Das Design der Zukunft ist nicht nur lebendig, sondern es ist auch in der Lage sich anzupassen. Zukunftsfähige Präsenzen, die nicht nur auf dem Desktop-Computern optimal funktionieren, sind derzeit mehr als gefragt. Die Nutzer sind mittlerweile nicht nur Anwender mit Desktop-Computern bzw. Notebooks, sondern vorallem Anwender mit Mobilen Endgeräten in Form von Tablets und Smartphones wie dem iPad oder dem iPhone. In manchen Fällen dient sogar den Fernsehbildschirm zum Surfen im Internet. Genau durch diese Entwicklung ist wichtig, dass die Webseite sich an ein entsprechendes Endgerät anpasst um eine optimale Darstellung und Bedienung zu ermöglichen.

Ihre Webseite an Mobile Endgeräte anpassen

Responsive Webdesign ist die Lösung, die dafür sorgt, dass eine Webseite sich speziell auf ein Mobiles Endgerät anpasst. Auf Basis von Webstandards, in diesem Fall HTML5, CSS3 und JavaScript, lässt sich eine Optimale Darstellungslösung erstellen. Die Problematik der unterschiedlichen Displaygrößen, Ausrichtungen (Portrait und Landscape) und Auflösungen lässt sich mit Hilfe dieser Technik abfangen. Unterschiede finden sich insbesondere in der Bildschirmgröße. Dieser Unterschied lässt sich relativ einfach in Zahlen darstellen. Während ein üblicher Desktop-Computer sich für eine Webseite mit einer Breite von 900 bis 1200 Pixel oftmals bestens eignet, liegt die Auflösung bei Tablets überlichweise bei 1024 px. Smartphones hingegen zeigen maximal Größe 480 px. Eine Webseite sollte auf kleinen Bildschirmen genauso gut aussehen und auch einfach bedienbar sein, wie auf einem Widescreen-Monitor.

Responsive Webdesign - © Seyyahil - Fotolia.com

Responsive Webdesign – © Seyyahil – Fotolia.com

 

Was ist wichtig am Responsive Webdesign?

Etwa drei von fünf Smartphone-Besuchern verlassen eine nicht optimierte Webseite wieder, wenn diese nicht funktioniert. Dies lässt sich ganz einfach erklären. Es ist schlichtweg umständlich und kompliziert bei einer Webseite immer wieder von A nach B zu wischen oder die Webseite mit dem Zwei-Finger-System ständig zu vergrößern und zu verkleinern. Als Webdesign der Zukunft ist das Responsive Webdesign daher besonders wichtig. Denn der Absatz von Desktop-Computern wird in der Zukunft voraussichtlich weiter sinken, während der Absatz von Smartphones und Tablets kontinuierlich steigen wird. Tablets sind bereits jetzt schon auf dem besten Weg Notebooks in ihrer Verwendung abzulösen. Aktuelle Prognosen auf dem Smartphone-Markt stellen eindrucksvoll den Zuwachs dar:

  • 2014 rund 1,1 Milliarden Smartphones
  • 2015 rund 1,4 Milliarden Smartphones
  • 2017 rund 1,7 Milliarden Smartphones

Die International Data Corporation (kurz: IDC) prognostiziert in Bezug auf Smartphones für das Jahr 2015 einen Marktanteil von 69 Prozent für internetfähige Geräte.

Responsive Webdesign spart Kosten

Ein weiterer wichtiger Punkt der für ein Responsive Webdesign spricht, ist die Kosteneffizienz. Noch vor einiger Zeit wurde für die Darstellung auf Mobilen Endgeräten eine eigene Version bzw. eine separate Webseite erstellt. Dies bedeutete für den Webseiten-Betreiber natürlich doppelte Pflege bzw. doppelte Kosten, sofern die Pflege der Webseiten nicht selbst durchgeführt wurde. Bei einer Responsive Webseite werden alle Inhalte, egal ob Bild oder Text nur einmal angelegt und gepflegt. Dies spart also nicht nur Zeit, sondern auch Geld!

Sie haben Fragen zum Thema Responsive Webdesign?
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gerne!
Kontakt aufnehmen

Sie möchten wissen, wie Ihre Webseite auf Mobilen Endgeräten aussieht?
Testen Sie Ihre Webseite mit Hilfe des „Responsinator“.
Webseite mit Responsinator testen

Tags: , , , , , ,
26. Januar 2014
Responsive Webdesign

0 Comments

Schreibe einen Kommentar