Warum ein Content Management System updaten?

Immer wieder kommt die Frage unserer Kunden auf, warum Sie das CMS der Webseite oder des Webshops updaten lassen sollten. Die Antwort darauf könnte mit großer Wahrscheinlichkeit den Rahmen dieses Beitrags sprengen. Deshalb versuchen wir nachfolgend einmal die wichtigsten Informationen für die Notwendigkeit eines Updates zusammenzutragen.

Ein Content Management System besteht meist aus vielen „Bausteinen“ und den so genannten „Plugins / Extensions“. Diese wiederrum werden (zum Teil) von Drittanbietern entwickelt und zur Integration zur Verfügung gestellt. Wenn das gesamte CMS und auch die Plugins nicht auf dem neuesten Stand der Technik sind, besteht die Möglichkeit, dass die Webseite früher oder später durch eine Sicherheitslücke einem Hacker-Angriff zum Opfer fällt.

Immer wieder werden sowohl bei den Systemen selbst, als auch bei den Erweiterungen Sicherheitslücken bekannt. Wer diese Sicherheitslücken nicht schließt, geht ein großes Risiko ein.

Ein Hacker-Angriff findet meist vollautomatisch statt. Kaum ein Hacker geht gezielt auf eine Webseite und hackt diese. In der Regel passiert dies durch Computer in Verbindung mit einer willkürlichen Software. Die verwendete Software kennt die Schwachstellen der Content Management Systeme (z.B. von WordPress, Joomla!, Typo3, Magento u.v.a.m) und nutzt diese Schwachstellen um in die Webseite zu gelangen. Mit einem „Hack“ können einzelne Elemente oder aber auch die komplette Webseite zerstört werden. Im schlimmsten Fall wird beispielsweise ein „Trojaner“ hochgeladen. Spätestens wenn dieser Fall eintritt, wird die Webseite vom Webhoster gesperrt und auch Google wird die Webseite sperren und aus dem Index entfernen. Ihre Webseite ist dann nicht mehr erreichbar. weiterlesen

Gerne können Sie uns via WhatsApp kontaktieren.

Kontakt via WhatsApp aufnehmen